SOMMERS BLAU

cöthener kultursommer

Jährlich wiederkehrendes Ereignis
in der Cöthener Schinkelkirche,
multimedial und interdisziplinär.
Malerei, Skulptur, Projektion,
Performance, Musik,
Gespräch.


TAG DES OFFENEN DENKMALS
10. September 2017

Sonntag, 10. September 2017 - Cöthener Kirche

10:00 – 15:00 Uhr

Karin Kerkmann

„Transitions“

Installation und Fotoserie zum Cöthener Kultursommer 2015-17


16:00 Uhr

Paul Scherhag

A-Capella-Gesang Kirchenlieder und Volksweisen zum Mitsingen



Das Dorf Cöthen lädt zu Kaffee und Kuchen ein.

Eintritt bei Austritt! Spenden für den Erhalt von Kunst und Kirche erbeten

Sonnabend, 31. Juli 2017

16:00 Uhr

Cornelia Becker beginnt mit ihrer Lesung Die Kinder meines Vaters. Sie wird musikalisch begleitet von Ahmed Chouraqui auf der Gitarre und mit Chansons. Cornelia Becker wird auch kurz das Programm des Bübül-Verlags vorstellen.

Ahmed Chouraqui spielt auf der Gitarre und wird Chansons singen.


Eintritt bei Austritt

Freitag, 30. Juni 2017

18:00 Uhr

Glockenläuten - Eberhard Brand (Cöthen)

Grußwort - Almuth Schwesig (Cöthen) Gemeindekirchenrat des Pfarrsprengels

Einführung - Dr. phil. Inge Gellert (Cöthen und Berlin), Initiatorin und Koordinatorin des Kultusommers

18:30 Uhr

Barockkonzert "Von Liebe Freude Hoffen Sehnen"

Arien und Kantaten von Händel, Monteverdi, Purcell, Vivaldi u.a.

Margarete Huber, Sopran und Eva Schulze, Cembalo


Pause

Büffet mit Getränken, Gesprächen über Gott und die Welt, Kunst und Kirche, Kommunales, Kitsch, Kind und Kegel...

Überraschungsgäste haben sich angekündigt.

Open End.